Vorbereitungstraining für die nächste Wintertour

Anfang 2020 geht es wieder nach Lappland. Diesmal ist jedoch eine größere, mehrtägige Ski-Tour in ziemlich anspruchsvollem Gelände geplant. Und darauf bereite ich mich jetzt mit klassischem Parcours-Training vor.

Im Gegensatz zum zur deutlich bekannteren und späktakuläreren Variante, dem Freerunning, kommt das klassische Parcours-Training weitgehend ohne akrobatische Figuren aus. Es ist schlichter, aber nicht weniger anstrengend, denn es wird auch hier der gesamte Körper trainiert und auch die Gewandheit verbessert.
Man zieht eine gerade Linie durch die Landschaft und folgt dieser dann. Die auftretenden Hindernisse müssen dabei überwunden werden.

Ein angenehmer Nebeneffekt für uns Photographen ist, daß man auf diese Weise Locations entdeckt, die einem sonst verborgen geblieben wären.

Heute ist bereits der zweite Tag und ich habe mir heute ein schönes Ziel gesucht, dessen Bilder ich euch nicht vorenthalten möchte. Und heute war ein klassischer Velvia Tag…

Shooting mit Denise am 21.07.2019

Letzten Samstag, früh am Morgen, habe ich mich mal wieder mit Denise für ein Shooting getroffen.
Die Location am Rande des Taunus hat eine Ost-West-Ausrichtung, daher sind Shootings praktisch nur morgens und abends erfolgversprechend.
Da der Himmer früher aufzog als erwartet, haben wir das Shooting im Schatten fortgesetzt, um eine schönere Modulation zu erreichen.

Ich photographiere nur selten mit Modellen die Tätowierungen habe, da diese häufig die Körperlinien stören oder schlicht und einfach unpassend sind. Bei Denise hingegen paßt alles.